Siegfried Nehls im Interview: Neubau als einzige Option für Berliner

Siegfried Nehls sieht den Neubau als einzige Lösung für den überhitzten Immobilienmarkt in Berlin.

Die SANUS AG, in 1996 gegründet von Siegfried Nehls, ist ein führendes Immobilienunternehmen in der Landeshauptstadt. Mit dem Schwerpunkt auf die Sanierung denkmalgeschützter Bestandsimmobilien und dem Neubau moderner Quartiere hat das Unternehmen mehr als 6.000 Wohnungen geschaffen.

Der Bestand verknappt sich und bei gerade einem Prozent Wohnungsleerstand sind innovative Lösungen gefragt. Im Interview äußert sich Siegfried Nehls über die Bedeutung, die der Neubau in Metropolen wie Berlin einnimmt.

„Nur der Neubau kann die Wohnungsknappheit noch lösen“, gibt er klar zu Protokoll. Doch hier ist Kreativität gefragt, meint er weiter und spricht damit gezielt den Mangel von freiem Bauland an. Die Entwicklung großzügiger Quartiere, transparent und vollumfänglich auf den Bedarf der Menschen abgestimmt, wird den zukünftigen Wohnungsbau prägen. Die SANUS AG hat bereits einige dieser Projekte erfolgreich realisiert und plant bereits weitere Stadtquartiere.

Siegfried Nehls: Eine lösbare Mammutaufgabe – Hand in Hand und Kooperation als Basis 

Um derart große Projekte in kürzester Zeit und bedarfsorientiert zu realisieren, muss Einigkeit herrschen. Hier sind die Politik, die städtischen Wohnungsbaugesellschaften und private Investoren gleichermaßen gefragt. Nur in Zusammenarbeit wird sich eine weitere Verknappung von Wohnraum vermeiden lassen. Siegfried Nehls und die SANUS AG arbeiten eng mit Städteentwicklern und den politischen Entscheidern Berlins und Potsdams zusammen. Dabei steht der Mensch im Vordergrund, der sich in seinem neu erbauten Quartier wohl- und heimisch fühlen soll. Parallel zum stetigen Bevölkerungswachstum der Hauptstadt gibt es auch eine steigende Anzahl an Investoren, für die Berlin durchaus interessant ist.

Eine Interessensminderung ist nicht erkennbar, wodurch auch eine Senkung der Kosten für Wohnraum weiterhin nicht auf der Agenda steht. Nicht die ländlichen Regionen und das Eigenheim im Grünen, sondern die Stadtwohnung am Puls des Geschehens wird von Alt- und Neuberlinern gewünscht. „Hier handeln wir“, erzählt Siegfried Nehls im Gespräch und erwähnt dabei auch einige Objekte, die die SANUS AG im Bereich temporäres möbliertes Wohnen realisiert. „Freiheit spielt für den Berliner eine wichtige Rolle. Möbliert wohnen bedeutet Freiheit, Sie müssen die Einrichtung nicht selbst anschaffen. Dieses Konzept begeistert längst nicht mehr nur junge Menschen, sondern ist sogar für Familien interessant.“

An Transparenz und der direkten Zusammenarbeit mit der Stadt ist die SANUS AG ohne Einschränkung interessiert. Der Neubau bringt Lösungen, die von uns als Immobilienexperten mit über 20 Jahren Markt- und Planungserfahrung geschaffen werden. Es gibt Potenzial – man muss es nur sehen.